SG Wilhelmsburg e.V. Handball in Hamburg-Wilhelmsburg

3.Herren gewinnen 19:17 (8:8) gegen Fischbek 2

Starke Fischbeker verlangten uns alles ab

Sonntag 10:30 Uhr ist nicht die günstigste Spielzeit. Einige von uns lagen wohl noch im Bett als das Spiel angepfiffen wurde. Zumindest spielten wir so. So langsam wie in den ersten 20 Minuten habe ich uns noch nie spielen sehen. Wir konnten uns überhaupt nicht gegen die sehr gut stehende Deckung von Fischbek durchsetzte und in unserem Deckungsverband stellten wir eher Begleitschutz als Deckungsarbeit. Bein Stand von 5:8 nahmen wir die fällige Auszeit und es mussten klare und deutliche Worte gesprochen werden. Jetzt lief es besser. Wir konnten bis zur Pause auf 8:8 ausgleichen. Anfang zweite Halbzeit stand unsere Deckung gut und wir konnten unsere stärken ausspielen. Durch unseren Tempogegenstoß überrannten wir die Fischbeker förmlich und ginge mit 18:12 in Führung. In den letzten Minuten konnten die Fischbeker zwar noch verkürzen, aber wir spielten das Spiel sicher nach Hause.